GEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!


Die „Junge Freiheit“ hat eine Petition auf den Weg gebracht, die die Abschaffung des Rundfunkbeitrags vorsieht. Auszug aus dem Petitionstext: „Wir fordern die für die Sender verantwortlichen Landesregierungen und alle Politiker der in den Parlamenten vertretenen Parteien auf: Schaffen Sie die per Zwang erhobenen Rundfunkbeiträge ab!

An die Stelle muss ein neues und vereinfachtes Finanzierungsmodell treten. Reduzieren Sie den Etat von ARD und ZDF auf ein Minimum. Schaffen Sie endlich unsinnige Doppelstrukturen ab. Wir fordern darüber hinaus eine Demokratisierung der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung und fairen, unideologischen Journalismus, der endlich alle gesellschaftlichen Gruppen und Parteien repräsentativ berücksichtigt und Schluss macht mit links-grün-roter Indoktrination.“

https://petitionfuerdemokratie.de/gez-zwangsgebuehren-sofort-abschaffen/?fbclid=IwAR3nbTzjrV6xMOYAxnM-GCLfIQUlIRd3r3XrkmMPptKNdnvO30oEoxD-gsU

Quelle: AfD Bundesverband

+++ Die Mauer-Konstrukteure der Gegenwart: Mauern müssen nicht aus Stein sein! +++

Heute vor 61 Jahren begann mit dem Bau der Berliner Mauer die Spaltung eines ganzen Volkes. Doch Mauern müssen nicht aus Stein sein, um eine Gesellschaft zu spalten, wie die Politik der Ampelregierung beweist. Eine beispiellose Hypermoral kategorisiert uns in gute und schlechte Bürger, und das in nahezu allen Lebensbereichen. „Gut“ ist dabei immer der, der die Regierungspolitik völlig kritiklos begleitet, „böse“ sind diejenigen, die ihre Meinungsfreiheit verteidigen. Ob Klima-, Migrations- oder Gesundheitspolitik, in allen wichtigen Bereichen ist diese von den Regierenden bewusst herbeigeführte Spaltung zu beobachten. Begleitet von einem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der sich inzwischen vollständig der Regierungslinie verschrieben hat.

Lassen wir uns unsere freiheitlichen Werte nicht länger von denen nehmen. Verteidigen wir unsere Demokratie und unser Grundgesetz, stehen wir gemeinsam für Werte wie Meinungs- und Demonstrationsfreiheit ein.

Quelle: AfD Bundesverband

+++ Deshalb brannte der Wald in der sächsischen Schweiz wirklich: 4 Iraker rauchten Shisha! +++

Während es Grünen-Politiker gibt, die „Sachsen kontrolliert abbrennen lassen“ wollen, sind ihre Lieblingsmenschen längst zur Tat geschritten und haben das Feuer gelegt: Der Großbrand an der Basteibrücke in der sächsischen Schweiz hat sich jetzt als vorsätzliche Brandstiftung entpuppt. Das teilte die Polizeidirektion Dresden mit. Als Tatverdächtige wurden vier Iraker – zwei 24 und zwei 25 Jahre alt – ermittelt, die außerhalb der Absperrungen Shisha geraucht und so das Feuer verursacht haben sollen. Die Brandermittler fanden entsprechende Spuren vor Ort. 2500 Quadratmeter Wald fielen dem Feuer zum Opfer, die Löscharbeiten dauerten mehr als zwei Tage. Auf das Quartett war man nach Hinweisen eines Reporters aufmerksam geworden, der die Männer fotografiert hat. Der Verdacht ist so schwerwiegend, dass die Polizei auch deren Wohnungen durchsucht und unter anderem Handys beschlagnahmt hat.

Der ehemalige Dresdner Grünen-Stadtrat Robert Schlick hatte während des Löscheinsatzes bei Twitter die menschenverachtende Überlegung geäußert, dass man das ganze Bundesland abbrennen lassen sollte – weil Fans des Fußballclubs Dynamo Dresden eine Klimawandel-Aktion ausgepfiffen hatten. Jenen Klimawandel nämlich, der nach Grünen-Überzeugung für die vielen Waldbrände verantwortlich sein soll. Die Realität sieht freilich anders aus, aber damit lässt sich nicht so gut zündeln.

https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/verdaechtige-ueberfuehrt-shisha-raucher-sollen-schuld-am-bastei-brand-sein-80961808.bild.html?fbclid=IwAR1o2MNoeqLNi-nvJScYkiH2Ag4uoDsvrb-HAU69d1C6hSH1VO87E4J7zGM

Quelle: AfD Bundesverband