Die Regierungspolitik sorgt für eine beispiellose Preissteigerung in allen Lebensbereichen: Lebensmittel, Treibstoff, Strom und Gas sind nur die prominentesten Beispiele. Sowohl die bisherige Energiepolitik als auch die gegen Russland verhängten Sanktionen stehen im deutlichen Widerspruch zu den existenziellen Interessen Deutschlands.

Diese Regierung raubt uns Bürgern nachts den Schlaf und tagsüber das Geld. Wir als AfD sagen deshalb: „Es reicht!“ – und rufen alle Bürger auf, am Samstag, den 8. Oktober zur zentralen Kundgebung mit Demonstration unter dem Motto „Unser Land zuerst!“ zu kommen.

Wir treffen uns 13:30 Uhr am Platz der Republik vor dem Reichstag und rechnen mit tausenden Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet. Folgender Ablauf ist geplant:

13:30 Uhr bis 14:00 Uhr: Vorprogramm
14:00 Uhr bis 14:30 Uhr: Auftaktkundgebung mit Reden der beiden Bundessprecher Alice Weidel und Tino Chrupalla
14:45 Uhr bis 17:00 Uhr: Demonstration durch Berlin-Mitte
17:15 Uhr bis 18:00 Uhr: Abschlusskundgebung mit Reden der zwei stellvertretenden Bundessprecher Stephan Brandner und Peter Boehringer sowie der Mitglieder des Bundesvorstands Dennis Hohloch, Dr. Marc Jongen und Martin Reichardt
Mehr Informationen zur Kampagne gibt es unter https://www.afd.de/unser-land-zuerst/.

Große AfD-Kundgebung am 8. Oktober in Berlin! Jetzt schon auf „Teilnehmen“ klicken:
https://www.facebook.com/events/2871217963184642

Unterstütze jetzt die AfD-Demonstration: Grafikpaket herunterladen und Inhalte verbreiten!

https://www.afd.de/…/09/Grafiken_und_Flyer_AfD_Demo.zip

Quelle: AfD Bundesverband

+++ Grüner Netzagentur-Chef will Gaspreise weiter erhöhen, wenn der Verbrauch nicht sinkt. +++

Entweder wir lassen die Heizung im Winter aus – oder man wird uns mit Horror-Rechnungen das Zittern lehren! Der nächste Grüne setzt uns die Pistole auf die Brust: Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, hat nicht nur gefordert, auf den Gaspreisdeckel zu verzichten, sondern darüber hinaus die Preisschraube auch noch anzuziehen. „Nachjustieren“ hat er es in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung genannt – damit die Einsparziele von 20 Prozent eingehalten werden. Bis vor kurzem war der Gasverbrauch noch niedriger als im Vorjahr gewesen. Erst vor gut einer Woche sei er auf über 14,5 Prozent des 2021er Niveaus gestiegen.

Müller, der erst in diesem Jahr ins Amt gehievt wurde, war vormals Vorstand des Verbraucherzentrale-Bundesverbandes und davor grüner Umweltminister in Schleswig-Holstein. Er ist ein weiterer Grünen-Politiker, der uns erpressen will – während er sich selbst als Spitzenbeamter keinerlei Sorgen um das eigene Auskommen machen muss. Damit muss endlich Schluss sein! Wir werden nicht für die desaströse Energiepolitik der Ampelregierung in der Kälte sitzen. Vorher gehen wir auf die Straße – zusammen mit allen Bürgern, die ebenfalls genug haben von grüner Gängelei und Bevormundung: Am 8. Oktober sehen wir uns in Berlin.

Große AfD-Kundgebung am 8. Oktober in Berlin! Jetzt schon auf „Teilnehmen“ klicken: https://www.facebook.com/events/2871217963184642
Unterstütze jetzt die AfD-Demonstration: Grafikpaket herunterladen und Inhalte verbreiten!
https://www.afd.de/…/09/Grafiken_und_Flyer_AfD_Demo.zip

Quelle: AfD Bundesverband

Grenzschutz jetzt!

 
Sachsens Innenminister Armin Schuster hat es kürzlich selbst festgestellt und kommuniziert: „Die Zahlen galoppieren regelrecht.“. Gemeint ist der massive Anstieg der illegalen Migration über die deutsch-tschechische Grenze.
 
Diese entwickelt sich besorgniserregend und hat einen neuen Höchststand erreicht. Kamen in den letzten Jahren monatlich durchschnittlich 500 Wirtschaftsmigranten illegal nach Sachsen, ist seit Juni 2022 ein starker Anstieg der illegalen Einreise zu beobachten. In diesem Monat wurden 2.000 illegale Einreisen durch die Bundespolizei registriert. Diese Zahl steigerte sich im August 2022 abermals auf 3.000 Personen. Dabei sind Flüchtlinge aus der Ukraine noch nicht eingerechnet – es handelt sich größtenteils um Syrer, Iraker und Afghanen.
 
Wir brauchen eine sofortige umfassende Kontrolle der deutschen Außengrenze zur Tschechischen Republik. Andernfalls drohen wir auf ein neues „2015“ zuzusteuern! Die Erstaufnahmeeinrichtungen in Sachsen sind bereits jetzt schon wieder fast voll ausgelastet. Jetzt muss der CDU Innenminister zeigen, ob er sich beim Bund und im Land durchsetzen kann, oder seine markigen Worte zum Amtsantritt nur Schall und Rauch waren.

+++ „Unser Land zuerst!“ – AfD rechnet mit tausenden Teilnehmern bei Kundgebung am 8. Oktober in Berlin +++

Die Regierungspolitik sorgt für eine beispiellose Preissteigerung in allen Lebensbereichen: Lebensmittel, Treibstoff, Strom und Gas sind nur die prominentesten Beispiele. Sowohl die bisherige Energiepolitik als auch die gegen Russland verhängten Sanktionen stehen im deutlichen Widerspruch zu den existenziellen Interessen Deutschlands.
Diese Regierung raubt uns Bürgern nachts den Schlaf und tagsüber das Geld. Wir als AfD sagen deshalb: „Es reicht!“ – und rufen alle Bürger auf, am Samstag, den 8. Oktober zur zentralen Kundgebung mit Demonstration unter dem Motto „Unser Land zuerst!“ zu kommen.

Wir treffen uns 13:30 Uhr am Platz der Republik vor dem Reichstag und rechnen mit tausenden Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet. Folgender Ablauf ist geplant:

13:30 Uhr bis 14:00 Uhr: Vorprogramm
14:00 Uhr bis 14:30 Uhr: Auftaktkundgebung mit Reden der beiden Bundessprecher Alice Weidel und Tino Chrupalla
14:45 Uhr bis 17:00 Uhr: Demonstration durch Berlin-Mitte
17:15 Uhr bis 18:00 Uhr: Abschlusskundgebung mit Reden der zwei stellvertretenden Bundessprecher Stephan Brandner und Peter Boehringer sowie der Mitglieder des Bundesvorstands Dennis Hohloch, Dr. Marc Jongen und Martin Reichardt

Mehr Informationen zur Kampagne gibt es unter https://www.afd.de/unser-land-zuerst/.

Große AfD-Kundgebung am 8. Oktober in Berlin! Jetzt schon auf „Teilnehmen“ klicken: https://www.facebook.com/events/2871217963184642

Unterstütze jetzt die AfD-Demonstration: Grafikpaket herunterladen und Inhalte verbreiten!
https://www.afd.de/…/09/Grafiken_und_Flyer_AfD_Demo.zip

Quelle: AfD Bundesverband

Ermittlungen mit Nachdruck statt Spekulationen!

 

 

Der Angriff auf die Nord-Stream-Röhren muss so schnell wie möglich aufgeklärt werden. Die Beschädigung der Milliarden teuren Energie-Infrastruktur Europas weitet den Konflikt zwischen Ost und West weiter aus. Das ist schlimm genug. Wilde Spekulationen über die Täter und Hintermänner des Anschlages sind aber wenig zielführend.

Jeder beschuldigt jeden, egal ob Russland, USA, die Ukraine, Polen oder sonst wer – und mittendrin Gruppierungen von Klimafanatikern, deren Träume von „explodierten Pipelines“ nun offenkundig wahr geworden sind.

Jetzt muss mit Nachdruck von allen Seiten ermittelt werden, um die Verursacher zur Rechenschaft zu ziehen und zur Kasse für den immensen Schaden zu bitten. Entscheidend ist, welche Stelle bzw. welcher Staat tatsächlich Ermittlungsergebnisse liefert und nicht nur Aufklärungsankündigungen.

Außerdem entscheidend ist, dass die Erdgasröhren schnellstmöglich repariert und in Betrieb genommen werden. Der Anschlag hat nichts an unseren Ansichten geändert: Nord-Stream ist unerlässlich für eine bezahlbare Energieversorgung Deutschlands.
Und – der Anschlag darf nicht ablenken von den vielen anderen Problemen, die uns aktuell ins Haus stehen: Von einer neu drohenden Massenmigration über noch schärfere Klima- und „Green Deal“-Bestimmungen bis hin zu weiteren Corona-Zwangsmaßnahmen im Herbst und Winter.

#Hütter #AfD #Sachsen