++ Bei ARD und ZDF sitzen Sie fast immer in einer linken Reihe! ++

Eigentlich sind ARD und ZDF auf der Grundlage des Rundfunkstaatsvertrags zu politischer Ausgewogenheit verpflichtet. Dass dieser Anspruch nur graue Theorie ist, zeigte kürzlich eine Umfrage in der Fachzeitschrift „Journalist“, wonach 92 Prozent der ARD-Volontäre für linke Parteien stimmen (SPD, Grüne, Linke). Auch bei der Einladungspraxis in TV-Diskussionen zeigt sich eine massive Unterrepräsentierung der AfD (siehe Grafik). Sofern dann doch mal ein AfD-Politiker eingeladen wird, gleicht die Diskussion nicht selten einem Verhör oder wird jedenfalls nur selten ausgewogen geführt. Dieser Zustand ist ein Unding – als Beitragszahler erwarten wir, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk sich an die gebotene Ausgewogenheit hält.

Zu unserem GEZ-Faltblatt: https://www.afd.de/werbemittel/

Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer Spende:
https://www.afd.de/spenden2020

Kennen Sie schon unseren Telegram-Kanal? Sofort abonnieren! 💙
https://www.t.me/afdbrennpunkt

Quelle: AfD Bundesverband