++ Um Afrika ernähren zu können: Weltklimarat fordert Fleischverzicht für uns Bürger! ++

++ Um Afrika ernähren zu können: Weltklimarat fordert Fleischverzicht für uns Bürger! ++Während die GroKo von einer Fleischsteuer träumt, damit die Kassen klingeln, möchte der Weltklimarat uns gleich Rindersteak und Schnitzel verbieten!

Die Bevölkerung der Erde explodiert in wenigen Jahrzehnten auf zehn Milliarden Menschen, die alle ernährt werden wollen. Gleichzeitig – so der Klimarat – sei seit der industriellen Revolution die Temperatur über Land um 1,53 Grad Celsius angestiegen, was zu vermehrten Hitzewellen, Dürren und Starkregen geführt habe. Mit noch mehr Bewohnern wäre der Planet mit seinen aktuellen Landwirtschaftskonzepten völlig überfordert, also sollen die Fleischesser zukünftig verzichten.

Nur ein radikales und sofortiges Umsteuern bei der Landnutzung würde die wachsende Erdbevölkerung dauerhaft ernähren und zugleich das Klima schützen, argumentieren die „Experten“. Bis 2050 könnten via Fleischverzicht mehrere Millionen Quadratkilometer Land renaturiert und der jährliche Kohlendioxid-Ausstoß verringert werden. Angesichts der Forderung zum Verzicht, übersieht der Weltklimarat das Wesentliche:

Unser Planet verfügt über endliche Ressourcen und diese bemessen sich an der Bevölkerung. Wenn die Geburtenraten in Afrika weiter explodieren – dort wünschen sich durchschnittlich Männer 13,2, Frauen 9,5 Kinder – was kommt dann wohl als nächste Verzicht-Forderung? Nur noch einmal die Woche Duschen, um Wasser zu sparen? Das Verbot von CO2-ausstoßenden Haustieren? Oder gar die Vorgabe nur noch dreimal pro Minute zu atmen? Nein, die Bevölkerungsexplosion muss gestoppt werden. Wir verzichten nicht für die Kinderträume der Afrikaner!

https://www.welt.de/wissenschaft/article198173329/Weltklimarat-fordert-dringendes-Umsteuern-bei-der-Landnutzung.html

https://www.heise.de/tp/features/Nur-Afrika-bekommt-das-Bevoelkerungswachstum-nicht-unter-Kontrolle-4197721.html

Quelle: AfD Bundesverband