++ So werden Abschiebungen verhindert: Was der Rechtsstaat sich bieten lässt, ist unfassbar! ++

++ So werden Abschiebungen verhindert: Was der Rechtsstaat sich bieten lässt, ist unfassbar! ++

Kaum Sammelabschiebungen und sich wild wehrende Illegale – Deutschlands bemitleidenswerten Polizeibeamten sind die Hände gebunden. Es muss nun dringend gehandelt werden!

Die Szene ist bizarr: Der Abschiebeflieger steht bereit, die begleitenden Beamten und Ärzte sind vor Ort. Dann der Auftritt des Abzuschiebenden: Der Afrikaner wehrt sich mit Händen und Füßen, tritt gegen die Bundespolizisten, versucht nach ihnen zu beißen. Drei Mann versuchen, ihn in das Flugzeug zu bekommen. Am Ende siegt das Ungezähmte. Die komplette Abschiebung wird abgeblasen. So geschehen in München und leider kein Einzelfall.

Der Mann sollte zurück nach Mailand verbracht werden, weil er dort schon zuvor Asyl beantragt hatte. Doch die nur mangelhafte Vollverpflegung der Italiener ließ ihn weiter nach Deutschland reisen, wo ihn die unkontrollierte Grenze mit offenen Armen durchwinkte und empfing. Nun glaubt der ehemalige Elfenbeinküstenbewohner, es sei sein angestammtes Recht, hier zu bleiben. Sollen die Bundespolizisten erst mal sehen, wie sie ihn ohne Gewalt anzuwenden in den Flieger bekommen!

Am Ende nach seiner ganz großen Show, wo er sich sogar an die falsche Brustseite griff, um einen Herzinfarkt zu simulieren, wird er im grünen Polizeibully zurück in die Asylunterkunft gefahren. Dieses Theater wiederholt sich immer wieder. Es fehlt klar an Sammelabschiebungen, die Kapazitäten der Bundespolizisten und ihrer Kollegen werden für nichts und wieder nichts gebunden. Der Staat muss endlich durchgreifen! Wir fordern mehr Befugnisse für die Beamten und weniger Federlesen beim Abschieben. Es kann nicht sein, dass sich der Rechtsstaat von trotzig auf den Boden werfenden Asylbewerbern auf der Nase herumtanzen lässt!

https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/muenchen-so-einfach-ist-es-eine-abschiebung-platzen-zu-lassen-60631020.bild.html

Quelle: AfD Bundesverband