++ Nord Stream 2: USA versuchen mit Sanktionen das Projekt kurz vor Fertigstellung zu stoppen! ++

++ Nord Stream 2: USA versuchen mit Sanktionen das Projekt kurz vor Fertigstellung zu stoppen! ++Obwohl das Projekt kurz vor dem Abschluss steht, versuchen die Amerikaner immer noch Nord Stream 2 zu verhindern. Eine dreiste Einmischung!

Nur noch 150 Kilometer trennt die neue Doppelstrang-Leitung durch die Ostsee von ihrem Zielpunkt in Lubmin bei Greifswald, 1000 Kilometer Leitung wurden bereits verlegt. Mit dem Anschluss wäre das ehrgeizige Projekt, das unsere Gasversorgung wesentlich schneller und effizienter machen wird, in trockenen Tüchern. Den Amerikanern schmeckt das aber gar nicht, ist ihr per Schiff transportiertes Flüssiggas gegenüber dem russischen Pipeline-Gas aus deutscher Sicht doch nicht konkurrenzfähig. Sie versuchen mit Sanktionen die Fertigstellung der Gaspipeline in letzter Minute zu verhindern.

Man möchte die schweizerische Firma Allseas, die mit der „Pioneering Spirit“ das größte Verlegeschiff steuert, kaltstellen. Den Managern droht der Visa-Entzug und das Einfrieren von Vermögenswerten in den USA. Das ist ein Unding gegenüber Schweizern und Russen, ebenso eine krasse Einmischung in unsere nationale Souveränität.

Wir dürfen dieser Erpressung auf keinen Fall nachgeben. Nord Stream 2 sichert unsere Gasversorgung und integriert Russland. Die Bundesregierung muss den wirtschaftlichen Angriffen der USA entschieden entgegentreten. Wir bestimmen selbst, mit wem wir handeln!

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/usa-sanktionen-gegen-pipeline-nord-stream-2-showdown-auf-der-ostsee-a-1300867.html

Quelle: AfD Bundesverband