Lobbyisten zurück im Bundestag: FDP will 8-Stunden-Arbeitstag abschaffen!

Weg mit dem 8-Stunden-Tag, her mit der 48-Stunden-Woche – dafür setzt sich die FDP während der Jamaika-Sondierungen ein. Die Gewerkschaften protestieren dagegen und zeigen sich besorgt – da diese Flexibilisierung längere Arbeitszeiten zur Folge haben könnte.

Wie von der FDP gewohnt, entstammt auch dieser Vorschlag übrigens nicht einmal der eigenen Feder – sondern ist entnommen aus der EU-Arbeitsrichtlinie. Deutsches Recht würde auch hier dem europäischen angeglichen, wieder gäbe man ein Stück eigener Souveränität an die EU ab.
Die FDP verkauft ihren Vorstoß als Einsatz für mehr „Freiheit“ – diese haben dann jedoch vor allem die Arbeitgeber im Umgang mit den Arbeitnehmern.

Quelle: AfD-Bund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.