++ Landtagswahl Bayern 2018: Das Sterben der Altparteien ++

  ++ Landtagswahl Bayern 2018: Das Sterben der Altparteien ++Knapp zweistellig: Die große Talfahrt der SPD in den Keller der Bedeutungslosigkeit geht weiter. Sie rangiert bei zehn Prozent und setzt ihren Abwärtstrend konsequent fort.
Genau wie die Genossen, hat auch Space-Söders CSU allen Grund zur Klage. In der aktuellen Bild-Umfrage erreicht man in Bayern nur noch 33 Prozent, ein unfassbarer Niedergang, wenn man sich das Landtagswahlergebnis von 2013 mit damals fast 48 Prozent ins Gedächtnis ruft. Die FDP schwächelt knapp an der 5-Prozent-Hürde, die Linken sogar darunter. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass sieben Parteien in den Bayerischen Landtag einziehen.
Mit Interesse ist das Sterben der Altparteien zu beobachten. Es kam nicht über Nacht, sondern ist das Ergebnis einer Politik, die den eigenen Wähler weder versteht, noch als Souverän begreift. Dampfplauderer Seehofer und „Der Islam gehört zu Bayern“ Söder sind die Totengräber einer Politik, die längst ausgedient hat. Und die Grünen? Sie werden künstlich hochgeschrieben und werden ihr blaues Wunder am Wahltag erleben.
Als AfD liegen wir souverän bei 14 Prozent. Hier lässt sich mit Ihrer Hilfe am Wahltag, dem 14. Oktober, noch einiges erreichen. Treten Sie entschlossen der schwarz-grünen Bedrohung entgegen, die sich derzeit am Horizont zusammenbraut. Der frische, blaue Wind wird den Bayern-Filz auflösen und endlich wieder die Menschen und ihre Sicherheit im Freistaat in den Mittelpunkt stellen.
https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/insa-wahl-check-extra-zur-
landtagswahl-dieser-bild-bayern-trend-tut-richtig-weh-57725662,view=conversionToLogin.bild.html
http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm
Quelle: AfD Bundesverband