++ Hunderttausende Mitarbeiter fehlen im öffentlichen Dienst! Schlampige Politik der Altparteien gefährdet Funktionieren unseres Staates! ++

++ Hunderttausende Mitarbeiter fehlen im öffentlichen Dienst! Schlampige Politik der Altparteien gefährdet Funktionieren unseres Staates! ++Der Müll nicht abgeholt, kein Pflegeplatz für die Angehörigen, weit und breit keine Polizei zu sehen, Bauantrag nicht bearbeitet und das Amt nicht besetzt. Das ist – leider – Alltag in Deutschland und mitnichten ein Zufall.

Die GroKo im Bund und die von Altparteien regierten Bundesländer haben es schlicht verschlafen, Nachwuchs für Stellen im öffentlichen Dienst zu sorgen. Und so fehlen heute insgesamt über 300.000 Beschäftigte! Die Verwaltungen brauchen beispielsweise händeringend 138.000 Mitarbeiter, in der Kranken- und Altenpflege sind es 40.000 und 50.000 bei den Polizeien in Land und Bund.

Die Entwicklung war absehbar aber die Altparteien haben wieder auf das Prinzip „Aussitzen“ vertraut. Jetzt müssen die Bürger und alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes darunter leiden.

Nach Einschätzung des Beamtenbundes ist das aber nur der Beginn des Dilemmas: In den kommenden zehn Jahren gehen 1,3 Millionen Beschäftigte in Rente. Nachfolger sind nicht in Sicht.

Man muss es so offen ansprechen: Die schlampige Politik der Altparteien gefährdet inzwischen das Funktionieren unseres Staates. Auch dieser Irrsinn muss endlich beendet werden! Junge Menschen müssen unsere Schulen „ausbildungsbereit“ verlassen und der öffentliche Dienst muss wieder attraktiver Ausbilder und Arbeitgeber werden.

Die Verbesserung dieser Zustände haben wir uns auf die Fahne geschrieben – Sie müssen uns nur wählen!

https://www.tagesschau.de/inland/oeffentlicher-dienst-mitarbeiter-101.html

Quelle: AfD Bundesverband