+++Erschreckende Statistik: Jeder dritte muslimische Schüler gewaltbereit!+++

Jeder dritte muslimische Schüler würde für den Islam kämpfen. Das ergab eine Studie des Kriminologen Christian Pfeiffer (SPD) in Niedersachsen. Knapp 4 Prozent der jugendlichen Muslime finden terroristische Anschläge zur Umsetzung der Ziele des Islam in Ordnung, 27,4% halten die Scharia für das bessere Rechtssystem.

SPD-Mann Pfeiffer, der bisher durch eher relativierende Aussagen auffiel, dürfte sich angesichts seiner eigenen Studie nun schwertun, die Probleme in Deutschland weiterhin zu verharmlosen.

Von Integration kann angesichts solch erschreckender Aussagen jedenfalls keine Rede mehr sein. Dass es gelingt, hier noch gegenzusteuern, ist angesichts der bisherigen Integrations-Misserfolge nicht zu erwarten. Deutschland muss sich endlich von der Vorstellung trennen, solche Menschen seien integrierbar. Vielmehr sollten sie umgehend in ihre Heimatländer zurückkehren, sobald die Fluchtgründe aufgehoben sind.

https://www.focus.de/politik/deutschland/brisante-studie-in-schulen-niedersachsen-jeder-dritte-muslimische-schueler-wuerde-im-namen-des-islam-kaempfen_id_8279182.html

Quelle: AfD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.