Archiv der Kategorie: Allgemein

++ Seit 3 Monaten kein einziger AfD-Politiker mehr zu Gast: Maybrit Illners fragwürdiges Demokratieverständnis! ++

++ Seit 3 Monaten kein einziger AfD-Politiker mehr zu Gast: Maybrit Illners fragwürdiges Demokratieverständnis! ++

Die Medien-Maschinerie läuft auf Hochtouren. Mit der Europawahl am 26. Mai, den gleichzeitig in vielen Bundesländern stattfindenden Kommunalwahlen sowie der Wahl zur Bremischen Bürgerschaft stehen wichtige Termine an. Doch wer fehlt wie üblich in den TV-Talkshowrunden bei ARD und ZDF? Die AfD.

Nein, wir haben keine Einladung ausgeschlagen. Vielmehr sind wir die Opfer eines abgekarteten Spiels, das unsere Bürgerpartei in der Öffentlichkeitswahrnehmung mundtot machen soll. Im ZDF beispielsweise gibt es genau EINE große Polit-Talkshow, nämlich die von Maybritt Illner. Dort war in den letzten drei Monaten kein einziger AfD-Politiker zu Gast. Das ist eine unglaubliche Schmähung des größten Oppositionsführers im Bundestag, die jedem demokratischen Grundgedanken im Kern spottet.

Es ist Wettbewerbsverzerrung samt schäbigem Betrug am mündigen Bürger, der mit seinen Zwangsgebühren für diese Art von Bevormundung auch noch zahlen muss! Schon im Bundestagswahljahr 2017 durften lediglich zwei AfD-Politiker bei Frau Illner Platz nehmen, im Gegensatz zu 118 Vertretern anderer Parteien. Um diesem billigen Treiben einen Riegel vorzuschieben, wurden ARD und ZDF vom Gesetzgeber im §11 Abs. 2 des Rundfunkstaatsvertrages ein Riegel vorgeschoben. Dort legte man die Objektivität und Unparteilichkeit der Öffentlich-Rechtlichen sowie die Meinungsvielfalt und Ausgewogenheit ihrer Angebote fest.

Doch davon keine Spur– für unsere ca. 6 Millionen Wähler bei der letzten Bundestagswahl scheint das bei Maybrit Illner nicht zu gelten. Sie werden genauso ausgegrenzt wie unsere Politiker, die diese Millionen repräsentieren sollen. Frau Illner und das ZDF schaden sich am Ende damit aber nur selbst. Immer mehr Bürger merken nämlich, dass hier von Ausgewogenheit nicht mehr im Entferntesten die Rede sein kann. Zum Glück kann man sich andernorts besser informieren – mit dem „Zweiten“ sieht man nämlich mittlerweile GAR NICHTS mehr von der Realität dort draußen.

Quelle: AfD Bundesverband

++ Brunei beschließt Todesstrafe für Homosexuelle: BRD muss handeln! ++

++ Brunei beschließt Todesstrafe für Homosexuelle: BRD muss handeln! ++

Wie weit es kommt, wenn der radikale Islam übernimmt, kann man derzeit fassungslos am Sultanat Brunei sehen. Dort wurde jetzt die Todesstrafe für Homosexuelle eingeführt.

Männer, die als solche entdeckt, vielleicht sogar nur denunziert werden, denen droht die Steinigung. Auch Lesben müssen um Leib und Leben fürchten. Sie erwartet eine Höchststrafe von 40 Stockhieben oder zehn Jahren Gefängnis. Aufgrund der internationalen Empörung rechtfertigt sich Brunei nun mit einem Brief an die Europäische Union. Dass Ehebruch und Sodomie (damit verunglimpft man die Homosexuellen!) kriminalisiert würden, diene letztlich nur dazu, die Heiligkeit von Familie und Ehe zu schützen.

In anderen Staaten baumeln Schwule am Baukran oder landen für den Rest ihres Lebens im Gefängnis, oft auch im Arbeitslager, wo sie vielfach Folter ausgesetzt sind. Das alles, um den absurden Scharia-Vorgaben gerecht zu werden. Es stimmt fassungslos, was derzeit in Brunei vor sich geht. Umso befremdlicher ist es, wenn hierzulande manche grünen Richter in unserem säkularen Staat noch strafmildernd urteilen, um die kulturellen Gepflogenheiten zu berücksichtigen.

Was Brunei und seine Jagd auf Homosexuelle betrifft, muss die Bundesrepublik Deutschland endlich einschreiten. Ein erster Schritt wäre die Aberkennung des Bundesverdienstkreuzes für Sultan Hassanal Bolkiah, das er seit 1989 innehält. Waffenverkäufe an den islamischen Staat müssen gestoppt werden, ebenso muss die Entwicklungshilfe eingefroren werden. Zusätzlich sollte das Auswärtige Amt eine Warnung für Reisende nach Brunei aussprechen. Wir dürfen nicht zulassen, dass ein außenpolitischer und wirtschaftlicher Partner Homosexuelle verfolgt und tötet!

https://www.spiegel.de/politik/ausland/brunei-sultanat-verteidigt-todesstrafe-fuer-homosexuelle-maenner-a-1263936.html

Quelle: AfD Bundesverband

++ Absurd: Juncker bezeichnet Grenzkontrollen als „Irrfahrt“ ++

++ Absurd: Juncker bezeichnet Grenzkontrollen als „Irrfahrt“ ++

Hat er etwa wieder…? Jean-Claude Juncker über Merkel: ❝Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.❞ Nicht immer liegt im Weine die Wahrheit!

Es wird einem schier übel: Der Dauer-Ischias-geplagte Kommissionschef schaut selig auf seine Handlangerin in Deutschland. Kein nüchterner Blick trübt Junckers Vision vom Wolkenkuckucksheim Europa, wo Milch und Honig für jedermann fließen, die Grenzen für alle weit offen sind und nur dem Hören-Sagen nach auch Personen einreisen, die es nicht ganz so gut mit dem Bereichern der Einheimischen meinen.

Wie können es da die bösen Ungarn oder Polen bloß wagen, ihre Tür zu verschließen und nicht die ❝klugen Vorschläge der Kommission zum europäischen Asylrecht❞ umzusetzen? Junckers Heimatland Luxemburg hat übrigens ganze 1060 Asylbewerber aufgenommen. Persönlich lehnt er nationale Grenzkontrollen vollkommen ab: ❝Es ist eine Irrfahrt, dass einige Mitgliedstaaten wieder Grenzkontrollen innerhalb Europas eingeführt haben und diese auch weiterführen möchten❞. Damit meint er auch die deutsch-österreichische Grenze, wo mittlerweile schon in tausenden Dienststunden der Bundespolizei elf Personen abgewiesen wurden…

Dass seine Lichtgestalt Merkel in der Versenkung verschwindet, kann er sich nicht vorstellen. Er sieht sie als „hochqualifiziert“ für ein mögliches EU-Amt an. Soweit richtig, denn die Kanzlerin ist längst nur noch ein Außenposten von Brüssel. Mit einem guten Vorschlag kommt Juncker dennoch um die Ecke: Er pocht darauf, dass die stärkste Partei nach der Europawahl den Kommissionspräsidenten stellt. Ein ehrgeiziges Ziel für alle Patrioten in Europa!
Matteo Salvinis Lega nimmt Juncker übrigens offenbar beim Wort: Mit 37 % in der neuesten Umfrage ereicht man in Italien ein Rekordhoch!

Fegen Sie die irrlichternden Technokraten aus dem Amt! Unterstützen Sie die AfD und damit die immer stärker werdenden konservativ-patriotischen Kräfte im Brüsseler Parlament mit Ihrer Stimme zur Europawahl! Herzlichen Dank!

Jetzt Plakat spenden und Wunschort aussuchen:
➡️ https://www.afd.de/plakat-spenden/

Hier können Sie sich dieses und weitere Plakate für Facebook und Twitter als Header herunterladen (ganz unten):
➡️ https://www.afd.de/werbematerial/

Am 26. Mai AfD wählen!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article192205485/EU-Kommissionschef-Juncker-bezeichnet-Grenzkontrollen-als-Irrfahrt.html

https://www.laenderdaten.info/Europa/Luxemburg/fluechtlinge.php

https://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Politik/Salvinis-Lega-auf-Rekordhoch-von-fast-37-Prozent

Quelle: AfD Bundesverband