Obama zu Gast beim Kirchentag

„Bei einer von lauten Protesten begleiteten Diskussion mit einer AfD-Vertreterin verurteilte der Berliner Bischof Markus Dröge den rechtspopulistischen Kurs der Partei. «Ich kann mich als Christ nicht in einer Partei engagieren, die Ängste dramatisiert, Misstrauen sät und Ausgrenzung predigt», sagte er. Statt Lösungen für Probleme zu finden, provoziere und agitiere die AfD und mache Menschen Angst. Anette Schultner vom Bundesverband Christen in der AfD warf den Kirchen vor, ein Arm linker Parteien in die Gesellschaft zu sein. Statt sich um die Verbreitung des Glaubens zu kümmern, übernehme die Kirche die Rolle eines politischen Spielers und mische sich in staatliche Angelegenheiten ein.“

6,6 Millionen Migranten stehen vor Europas Tür

6,6 Millionen Migranten stehen vor Europas Tür6,6 Millionen Migranten stehen, einem internen Bericht deutscher Sicherheitsbehörden nach, vor Europas Tür. Die meisten von ihnen kennen nur ein Ziel: Deutschland. Doch gerüstet sind weder wir für diesen erneuten und noch heftigeren Ansturm, noch ist es die EU. Die AfD fordert deshalb:
1. Es sind umgehend Verhandlungen mit nordafrikanischen Staaten mit dem Ziel zu führen, dort Aufnahmezentren einzurichten. Die gefährliche Reise über das Mittelmeer ist gar nicht erst notwendig, wenn bereits vor Ort eine Versorgung gewährleistet ist.

6,6 Millionen Migranten stehen vor Europas Tür weiterlesen

Austritt aus der CDu weil sie zu Rechts ist

„Für mich rückt letztlich die Sächsische Union immer weiter nach rechts, und die Dresdner CDU hat keine zukunftsweisende Strategie“!
Zitat SZ
Darauf mach ich mir mal ein Fläschchen Rotkäppchen auf!
Rechtsruck in der sächsischen CDU, welch ein Spaß. Die fehlende Strategie, ok, das passt zur Gesamtpartei und ist ein Merkel Erbe.