ZDF erneut der Medien-Manipulation überführt!

ZDF erneut der Medien-Manipulation überführt! Nachdem bereits im September 2017 bezahlte Klatscher entlarvt wurden, konnte beim ZDF-Sommerinterview erneut eine inszenierte Demo entlarvt werden.

Während des Interviews mit Alexander Gauland kam es zu Zwischenrufen (ab 11:30) von 3 Demonstranten, von denen einer bereits im 14. September 2017 bei Maybrit Illner gesehen wurde. Auf dem Foto sieht man ihn zusammen mit zwei anderen bezahlten Claqueuren („Klatscher“), welche schon 2 Tage zuvor im Publikum bei „Klartext – Herr Schulz“ sogar mit den gleichen Klamotten als Komparsen überführt wurden.

Auffällig war von Beginn an die starke und deutliche Lautstärke während des Interviews, obwohl diese über 20m entfernt und die (Richt-) Mikrofone auf die Hauptakteure gerichtet waren. Ebenso stellte sich die Frage woher man von dem Interview und dem Drehort wusste. Zufällig anwesende Demonstranten hätten sicherlich auch keine Pappschilder und Stifte dabei gehabt.

Trotz der Aufzeichnung wurden die Demonstranten mit ausgestrahlt und waren auch sehr schnell wieder verschwunden. Zudem waren die meisten Fragen nicht nur absolut unjournalistisch, sondern auch sehr provokativ als z.B. der Moderator Thomas Walde hämisch fragt: „Haben sie die bestellt?“

Quelle (ZDF-Sommerinterview):
https://www.facebook.com/alternativefuerde/videos/2010014809028848/

Quelle (Epoch Times – Bezahlte Klatscher .., 16.9.2017):
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-show-fuer-das-wahlvolk-bezahlte-klatscher-bei-klartext-frau-merkel-ein-schrang-tv-video-a2218034.html

Quelle (MMNews – Peinlich: ZDF .., 16.9.2018):
https://www.mmnews.de/politik/29437-peinlich-zdf-setzt-dieselben-klatscher-ein1

Quelle: AfD Ortsverband Bretten

Abschiebe-Lüge der CDU endgültig entlarvt

Abschiebe-Lüge der CDU endgültig entlarvt

Die Zahl abgeschobener Asylbewerber in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2018 mit 12.300 Fällen erneut gesunken. Da seit Jahren ca. die Hälfte aller Asylanträge trotz Klagen abgelehnt wird, staut sich das Heer abgelehnter Asylbewerber mittlerweile auf über 600.000. Damit erhöht sich ihre Bleibechance, berichtet die WELT.
Bereits 2017 rief Merkel deshalb eine „nationale Kraftanstrengung“ Abschiebung aus und „Flüchtlingskoordinator“ Altmaier versprach: „Diese Personen wollen wir zügig zurückführen, sonst leidet die Glaubwürdigkeit des Rechtsstaates.“

Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher, erklärt:

„Das Lügengebäude der CDU bricht nun endgültig zusammen. Seit Jahren versucht die CDU den Bürgern Sand in die Augen zu streuen über das wahre Ausmaß des von ihr angerichteten Asyl-Chaos. Seit Jahren fabuliert sie von der Aufrechterhaltung des Rechtsstaates und tritt ihn allein nur im Asylrecht täglich selbst mit Füßen. Immer mehr bekomme ich den Eindruck, die CDU will diese Illegalen gar nicht loswerden. Deutschland soll vielmehr in einen unübersichtlichen Vielvölkerstaat umgewandelt werden.

Wenn ich bei der CDU eine ‚nationale Kraftanstrengung‘ sehen kann, dann die, möglichst viele Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland zu locken. Gerade aktuell zeigt sich bei den angeblichen Rücknahmeabkommen mit Spanien und Griechenland, dass in Summe sogar mehr Migranten nach Deutschland importiert werden als wir in die diese Länder zurück schicken können.
Glaubwürdige Änderungen in der Asyl-Politik wird es nur mit der AfD in Regierungsverantwortung geben.“

+++CDU will illegale Einwanderung belohnen!+++

+++CDU will illegale Einwanderung belohnen!+++Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) fordert, das von der Koalition geplante „Einwanderungsgesetz“ auch auf abgelehnte Asylbewerber anzuwenden.
 
Die CDU gerät in der Einwanderungspolitik völlig außer Rand und Band. Günthers Forderung bedeutet im Klartext nichts anderes als eine Prämie für illegale Einwanderer, die das Asylrecht missbrauchen, um sich eine Eintrittskarte nach Deutschland zu verschaffen. Mit solchen Belohnungen für Rechtsbruch wird der deutsche Einwanderungsmagnet zum Schaden ganz Europas noch stärker aufgedreht, statt Anreize für illegale Migration endlich abzubauen.
 
Daniel Günther hebt die Herrschaft des Unrechts in der deutschen Einwanderungspolitik auf eine neue Stufe und erweist sich damit als gelehriger Eleve der Flüchtlingskanzlerin. Seine Gedankenspiele zu möglichen CDU-SED-Koalitionen waren offenkundig kein einmaliger Ausrutscher, sondern Wahnsinn mit Methode.
 
Teile der Union sind offenbar wild entschlossen, noch linker als die Linken und noch grüner als die Grünen zu agieren. Günther bestätigt damit einmal mehr, dass die Unionsparteien für Bürger, die von der Politik die Wiederherstellung von Recht und Ordnung in der Migrationspolitik erwarten, nicht mehr wählbar sind.
 
Quelle: AfD Bayern 

++ Schon wieder! Sexueller Missbrauch von Schülerinnen durch Asylsuchende ++

++ Schon wieder! Sexueller Missbrauch von Schülerinnen durch Asylsuchende ++Erneut sind zwei Mädchen Opfer der sexuellen Raserei von Merkels wilden Horden geworden. Die Jagd auf die Jüngsten ist eröffnet und die Kanzlerin interessiert es nicht.

In Hamburg verfolgt ein polizeibekannter 30-jähriger Afghane eine Schülerin. Immer wieder verwickelt er die 14-Jährige in ein Gespräch, geht ihr nach, ist nicht abzuschütteln. Schließlich zerrt er sie im Bereich eines Elektrofachmarkts in einen Hauseingang und vergeht sich dort trotz heftiger Gegenwehr an ihr. Das Eintreffen der Polizei wartet er seelenruhig ab und lässt sich mit 2,24 Promille festnehmen.

Fall 2 trug sich auf einem Spielplatz in Trostberg, Landkreis Traunstein, zu. Hier wurde eine 12-Jähriges von einem Eritreer sexuell missbraucht. Einen dem schreienden Mädchen zu Hilfe eilenden Buben warf der Täter zu Boden, wobei der Junge verletzt wurde. Der eritreische Staatsangehörige ist ebenfalls polizeibekannt und belästigte in den letzten Wochen mehrfach erwachsene Frauen, indem er sich entblößte. Eine 65-Jährige versuchte er auszurauben.

Wie die Tiere machen vermeintlich Schutzsuchende Jagd auf die Frauen und Kinder. Das Unrechtsbewusstsein scheint ihnen völlig abzugehen. Sie treffen auf eine weichgespülte Justiz, die sie immer wieder sofort auf freien Fuß setzt. So reiht sich Opfer an Opfer, Einzelfall an Einzelfall. Wenn nicht einmal mehr Spielplätze sichere Orte sind, liegt die Innere Sicherheit des Landes in Trümmern. Wer schützt eigentlich unsere Frauen und Kinder vor Merkels Schutzsuchenden?

https://www.abendblatt.de/nachrichten/article215070247/14-Jaehrige-vergewaltigt-Polizei-nimmt-Mehrfachtaeter-fest.html
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4032498

https://www.pnp.de/mobile/?cid=3037441

Quelle: AfD Bundesverband

++ EM-Leichtathleten platzt der Kragen: Wo war Merkel? ++

Die deutschen Leichtathletik-Stars sind wütend auf Kanzlerin Merkel. Gestern ging die EM zu Ende, doch sie ließ sich nicht blicken.

Christina Schwanitz und Arthur Abele sind erfolgreiche Sportler, die ihr Land mit Stolz vertreten. Sie holte Silber im Kugelstoßen, er wurden sogar Europameister im Zehnkampf. Was beide nicht verstehen können: Merkel gratulierte ihnen weder zu ihren Erfolgen, noch befand sie es für nötig, die Leichtathletik-EM in Berlin zu besuchen oder wenigstens zu kommentieren. Nicht ein Satz kam von ihr.

Für beide ist nicht nachvollziehbar, warum die Kanzlerin sie im Stich ließ. Absolut unverständlich bei einer EM in eigenen Land, denn nach Rio de Janeiro zur Fußball-WM reiste sie schließlich auch an, um die Spieler in der Kabine zu beglückwünschen und Selfies für den Wahlkampf zu machen. Doch in Deutschland ist die Unterstützung der Athleten Merkel schlicht lästig. Wertschätzung für das, was die Sportler leisten, kennt sie nicht.

Das ist nichts Neues. Wo deutsche Flaggen wehen, flüchtet die Kanzlerin. Unvergessen die Szene, als ihr zum Wahlsieg ein schwarz-rot-goldenes Fähnchen überreicht wurde, das sie mit einer Geringschätzung wegschmiss, die ein ganzes Land sprachlos zurückließ. Merkel ist nur auf dem Papier die Kanzlerin der Deutschen. Dem Land und seinen Bürgern hat sie längst den Kampf angesagt, wie sie durch ihre politischen Entscheidungen nie müde wird zu beweisen. An was denken Sie, wenn Sie den Namen Merkel hören?

https://www.bild.de/sport/mehr-sport/sport-mix/leichtathletik-em-2018-warum-war-angela-merkel-nicht-da-56637792.bild.html

https://www.youtube.com/watch?v=Yoe3sfhXE1c

Quelle: AfD Bundesverband