AfD Sachsen: Deutscher Anwaltsverein als Sprachrohr der Scharia-Fans?

AfD Sachsen: Deutscher Anwaltsverein als Sprachrohr der Scharia-Fans?Es gibt immer mehr Entwicklungen und Tendenzen, die Angst vor einer schleichenden aber kontinuierlichen Kolonisation Deutschlands durch den Islam machen. So heißt es beispielsweise in einer aktuellen Stellungnahme des „Deutschen Anwaltvereins“ (DAV) zum etwaigen Verbot von Kinderehen in unserem Land: die Rechtsordnung aus den Heimatländern der Betroffenen als aufhebbar zu bezeichnen und sie als nichtig zu erklären, offenbare mangelnden Respekt einer sich „überlegen“ dünkenden Rechtsordnung und damit ein Stück Rechtskolonialismus.
Das heißt nichts anderes, als dass jeder der in Deutschland lebt, aber bisher in einem anderen kulturellem Umfeld aufwuchs hier nun Anspruch darauf haben sollte, diese beibehalten zu dürfen. Andernfalls setzt man sich der Gefahr aus Rassist genannt zu werden oder mindestens intolerant und nicht weltoffen zu sein.

Ein Gedanke zu „AfD Sachsen: Deutscher Anwaltsverein als Sprachrohr der Scharia-Fans?

  1. Diese Stellungnahme von der DAV Anwaltskanzlei ist einfach nur Lächerlich.

    In der echten Zivilisierten Welt sind Kinderehen verboten und das ist nach meiner Meinung auch richtig so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.